Die Praxis Philosophie

Das Praxiskonzept stützt sich auf zwei Schwerpunkte:

  • Zum einen streben wir eine umfassende Gesamtsanierung unserer Patienten inkl. aller zahnmedizinischen Behandlungskonzepte (außer KFO) an. Hierbei wird bei der ersten Vorstellung ein genauer Befund erhoben und ein entsprechendes Behandlungskonzept zusammen mit dem Patienten entwickelt. In der anschließenden Sanierungsphase wird dieser Plan abgearbeitet, um ein möglichst zufriedenstellendes ästhetisches und funktionelles Ergebnis zu erzielen. Hierbei legen wir besonderen Wert auf den Zahnerhalt der eigenen Zähne. Ist dies nicht möglich, erarbeiten wir ein ggf. implantologisches Konzept zur Versorgung mit festsitzendem Zahnersatz. Erst, wenn dies nicht mehr möglich ist, werden herausnehmbare Möglichkeiten in Erwägung gezogen. Auch hierbei können Implantate eine wichtige Therapieergänzung darstellen. Vor der ggf. notwendigen prothetischen Versorgung steht natürlich eine umfassende konservierende, ggf. endodontologische und parodontologische Behandlung im Mittelpunkt unseres Bemühens. In der sich anschließenden Recall-Phase wird regelmäßig der Gebisszustand geprüft, die Zähne gereinigt und ggf. kleine Neuerkrankungen therapiert, so daß der Gebisszustand auf dem erreichten hohen Niveau möglichst erhalten bleibt.
  • Zum anderen arbeiten wir als Überweisungsempfänger mit chirurgischem Schwerpunkt für andere niedergelassene Kollegen. Hierbei werden neben der klassischen Oralchirurgie (Weisheitszähne und Wurzelspitzenresektionen) auch Zusammenarbeiten im kieferorthopädischen und implantologischen Bereich durchgeführt. Nach Erledigung der überwiesenen chirurgischen / implantologischen Behandlung werden dann die Patienten zur Weiterbehandlung an den überweisenden Kollegen zurück überwiesen. Während der gesamten Behandlung besteht ein enger Kontakt zwischen uns und dem Überweiser.